Banner

Banner

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Umhang für einen Vampir

Mein Nachbar hatte mich gebeten einen Umhang für ihn zu nähen.
Da habe ich prompt JA gesagt.....

Dennoch habe ich es lang vor mir her geschoben. So richtig wußte ich dann doch nicht wie ich starten sollte.

Dann habe ich DIESE Anleitung gefunden. Eigentlich eine ganz gute Anleitung, aber so viel Stoff hatte ich gar nicht.
Profis wie ich, stellen das auch erst beim zuschneiden fest.

Nun, ich musste schon etwas improvisieren. Aber irgendwie ist es ein Umhang mit Stehkragen geworden. :-)


Mein Nachbar (etwas größer als ich) steht für Fotos leider nicht zu Verfügung. Darum habe ich mir den Unhang eben selbst umgelegt.
Der Umhang ist aus Futterstoff, außen schwarz-innen rot. Richtig cool finde ich auch, dass der Umhang richtig abhebt beim laufen.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus.
    Ich nähe ja gar nicht gerne solche Kostümsachen, wo man noch riesigen Stoffverbrauch dabei hat
    und hätte sicher auch erst beim Zuschneiden gemerkt, dass der Stoff nicht reicht.
    Der Stehkragen gefällt mir aber bald besser, als Kapuze.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein Prachtstück! Da kann der Nachbar direkt die Kinder erschrecken, die bei ihm klingeln und Süßkram haben wollen, grins.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, solche Umhänge finde ich toll für Halloween!

    GLG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Simone,

    wow ... super schick. Aber irgendwie ist es doch immer so oder? Eigentlich hat man genügend Stoff, aber genau für DAS Projekt reicht es nicht oder man hat keinen passenden Kombistoff ... also wenn es Dich tröstet, es ist wohl überall das Gleiche. Aber Dein Nachbar ist jetzt auf jeden Fall gruselig schick verpackt!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  5. Cool!!!!
    Super gelungen trotz Stoffmangel! :)
    GlG Karin

    AntwortenLöschen